Home » Blog » Wie schaffe ich es weniger zu essen? – Die ultimative Lösung!
Wie schaffe ich es weniger zu essen

Wie schaffe ich es weniger zu essen? – Die ultimative Lösung!

Wie schwer der Weg sein kann, sich selbst um das eine oder andere Kilo, oder sogar noch mehr, zu erleichtern, weiß jeder, der schon mal eine Diät gemacht hat. Die ersten Tage sind schwer. Sobald man aber glaubt, über den Berg zu sein, kommen Heißhungerattacken und werfen einen den ganzen geschafften Weg wieder den Berg hinunter. Ein Ausweg aus dieser Sisyphos-Bergtour kann dir zum Beispiel die ketogene Diät eröffnen.

Wie schaffe ich es weniger zu essen – Gesunde Verlustängste

Jeder Mensch hat Verlustängste, aber niemand wirklich bei seinem Gewicht. So gibt es viele Menschen, die sich an Diäten versuchen, ohne sich wirklich darüber Gedanken zu machen, was mit ihrem Körper passiert.

Das ist beim ernsthaften Betreiben der sogenannten ketogenen Diät anders. An deren Anfang werden der Heißhunger, der natürliche Feind aller abnehmwilligen Menschen, und sein Zustandekommen näher beleuchtet. Du kennst das sicher auch – man fängt eine Diät an, isst nur noch die Hälfte und in den ersten paar Tagen verlierst du signifikant an Gewicht. Dann aber schleicht er sich wie ein Ninja an und geht zur Attacke über – der Heißhunger.

Wie schaffe ich es weniger zu essen … wenn der Heißhunger zuschlägt

Heißhungerattacken sind eine der größten Fallen bei jeder Diät. Die Ursachen dafür kann man nun mittels der ketogenen Diät anpacken. Dabei verzichtet man auf einen Großteil der Kohlehydrate. Vor allem auf jene, die du durch Zucker und Weißmehl zu dir nimmst, sind die wahren Fallen. Erst einmal in dir angekommen, verursachen sie die Ausschüttung einer großen Menge Insulins, da so der Körper auf den Anstieg des Blutzuckerspiegels, ausgelöst durch Zucker und Weißmehl, reagiert. Dieses Insulin wiederum lässt deinen Blutzuckerspiegel in die Tiefe sacken und der Körper signalisiert umgehend, dass er wieder Zucker in Form von Kohlehydraten braucht. Diesen ernährungstechnischen Teufelskreis, der dein Pfunde sich eher anlegen lässt als sie purzeln zu lassen, kannst du mit Hilfe der ketogenen Diät sprengen.

Das Problem mit Heißhungerattacken ist, dass du und viele andere auch, diesen nur schwer widerstehen können. Diesen Kontrollverlust zu erkennen und sich dagegen wehren zu wollen, ist der erste und vielleicht auch der wichtigste Schritt, um deinen Körper von überschüssigen Pfunden zu befreien.

Wie schaffe ich es weniger zu essen … und dabei meine Ernährung umzustellen

Dabei ist diese Art der Ernährungsumstellung keine Hauruck-Sofort-Methode. Es ist die Anpassung deiner Ernährung an ein ganz neues Lebensgefühl. Im Laufe dieses Prozesses wirst du lernen, weniger zu essen und deinen Appetit, also dein Hungergefühl, selbst kontrollieren zu können. Wichtig ist, dass die Menge deiner Nahrungsmittel, und zwar die in deinem Kühlschrank, die auf deinem Teller und vor allem die in deinem Magen, um die Hälfte weniger wird.

Wie schaffe ich es weniger zu essen … und meinen Hunger zu kontrollieren

Achte dabei unbedingt darauf, dass du im Bereich kohlehydrathaltige Lebensmittel drastisch die Menge reduzierst. So kannst du nicht nur, wie schon erwähnt, den Heißhunger reduzieren, sondern ganz einfach auch dein normales Hungergefühl. Und hier liegt auch der Schlüssel für den Erfolg der ketogenen Diät. Wenn der Hunger nicht mehr dich kontrolliert, sondern du den Hunger unter Kontrolle hast, dann bestimmst du wieder über diesen zentralen Bereich in deinem Leben. Du fühlst dich plötzlich nicht mehr fremdgesteuert.

Wie schaffe ich es weniger zu essen – aber was ist ketogene Ernährung

Der Körper braucht Energie – das ist eine Tatsache. Aber woraus er diese Energie gewinnt, ist eigentlich deine Entscheidung. Bei der ketogenen Ernährung gewinnt der Körper diese Energie grösstenteils aus Fett, und eben nicht aus Glukose. Glukose ist ein anderer Begriff für Zucker.

Viele Menschen beginnen mit ketogener Ernährungsweise erst, wenn der Weg zurück zu einem rundum gesunden Körper schon ein sehr langer ist. Aber immer mehr Menschen nehmen das Konzept und die Eckpunkte dieser Ernährung auch schon in dem Stadium ihres Lebens an, wo eine Ernährungsumstellung noch leichter fällt.

Es gibt auch Risiken bei der ketogenen Ernährung, denen man sich bewusst sein muss. Zum Beispiel kann der Vitaminhaushalt unausgewogen werden, da Obst und Gemüse wegen ihres hohen Kohlehydratanteils nur wenig konsumiert werden. Grundsätzlich gilt, lass dich einfach von einem Arzt untersuchen bevor du damit anfängst. Gehe danach regelmäßig zu Kontrollbesuchen zu ihm und sprich dich auch mit ihm ab.

Wie schaffe ich es weniger zu essen – nicht mit dogmatischem Denken

Denke bei der ketogenen Diät aber nicht so dogmatisch, dass es dich sprichwörtlich innerlich zerfrisst. Wenn du nicht komplett auf Kohlehydrate verzichten willst oder kannst, verzichte einfach auf Zucker und Weissmehl. Vollkornnudeln oder Kartoffeln, zwei der größten Kohlehydratlieferanten in unserer Ernährung, kannst du trotzdem noch essen. Zumindest zu Beginn deiner Ernährungsumstellung. Aber auch hier gilt, eine Reduktion der Menge solltest du anstreben.

Ein Effekt der bei dieser Form der Ernährung vermutlich über kurz oder lang eintreten wird, ist, dass du dich irgendwann sogar dazu zwingen wirst müssen, zu essen. Und du wirst erkennen, dass trotz der Reduktion des Essens, du voller Energie sein wirst.

Wie schaffe ich es weniger zu essen … und trotzdem mehr Energie zu haben

Kurz zusammengefasst kann man sagen, dass man durch die ketogene Diät nicht nur seinen Hunger zu 100 Prozent unter Kontrolle bringen kann, man hat viel mehr Energie für die vielen Herausforderungen des alltäglichen Lebens, und das schönste ist, man fühlt sich einfach gesünder. Und dieses Gefühl ist doch besser, als wenn man sich nach fünf Burger und reichlich Pommes dazu völlig vollgefressen auf die Couch sacken lässt, den Gürtel öffnen muss und sich zwei Stunden lang nicht bewegen kann.

Um es ganz plastisch auszudrücken – den Kampf gegen deinen inneren Schweinehund, den du jeden Tag führst, kannst du entweder gewinnen oder verlieren. An manchen Tagen bist du stärker, an manchen der Schweinehund. Aber mit der ketogenen Diät ist es kein Kampf mehr, den du führen musst. Du verbannst den Schweinehund, also deinen Heißhunger, komplett aus deinem Leben und musst diesen Kampf nie wieder führen.

Fazit - Wie schaffe ich es weniger zu essen?

Je weniger Kohlehydrate du zu dir nimmst, desto mehr bist du es, der darüber bestimmt, was, wie viel und vor allem wann du essen willst. Sei aber nicht zu dogmatisch. Das ist der Rat an alle, die eine Diät machen. Dogmen führen dazu, dass du es irgendwann als Belohnung siehst, aus ihnen kurz auszubrechen und wieder in alte Ernährungsmuster zurückfällst.

Sollte dich das Thema „ketogene Ernährung“ und die Frage „Wie schaffe ich es, weniger zu essen?“ nun interessieren, scheue dich nicht dich an mich zu wenden. Ich beantworte deinen Fragen sehr gerne und helfe dir damit auch, dich wieder mit deinem Gewicht und deinem Körper so wohl zu fühlen, dass der Tag einfach wieder mehr Freude bereitet.

Weitere interessante Beiträge findest du hier

Facebook Kommentare

2 comments

  1. Hi Andreas erst mal danke für dein Blog.
    Ich stecke selber in einer Ernährungsumstellung und habe viel nützliche Tipps von dir erhalten auch danke dafür.
    Vor allem finde ich auch das es nie eine ewige Diät sein soll sonder selbstbestimmt und kontrolliert werden muss.
    So das ich essen kann ohne schlechten Gewissen und immer schlang bleiben.
    Von mir noch ich habe dich als Vorbild genommen und habe selber damit angefangen Blog zu schreiben um besser zu vertiefen was ich gelernt habe

    • Hey Alex. Vielen Dank für deinen Kommentar. Es freut mich, dass ich dich inspirieren konnte. Die ketogene Diät ist für mich keine Diät im eigentlichen Sinne, sondern mittlerweile ein Lifestyle geworden. Ich und auch meine Familie, wir alle fühlen uns einfach viel besser und gesünder. Wir haben auch nicht das Gefühl, auf irgendetwas verzichten zu müssen. Und wir alle schaffen es, ohne Probleme schlank zu bleiben. Gruss Andreas.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Blogverzeichnis
x

Check Also

Low Carb kann deine Cholesterinwerte verbessern

Low Carb kann deine Cholesterinwerte verbessern

Eine kohlenhydratarme Ernährungsweise hilft nicht nur beim Abnehmen. Sie hilft zudem äussert wirkungsvoll beim Erhalt ...

Wie bekommt man eine Eiweißvergiftung

Wie bekommt man eine Eiweißvergiftung?

Eiweiß ist essenziell für unseren Körper. Täglich eine angebrachte Menge zu verzehren, sollte deshalb ganz ...

Unterschied zwischen Ketose und Ketoazidose

Unterschied zwischen Ketose und Ketoazidose

Unterschied zwischen Ketose und Ketoazidose - Die Begriffe Ketose und Ketoazidose sind zwar gesellschaftlich bekannt, ...

Wie merke ich ob ich in der Ketose bin

Wie merke ich ob ich in der Ketose bin?

Die wohl effektivste und populärste Möglichkeit mit der richtigen Ernährung abzunehmen und gleichzeitig die Ausdauer ...

Fett essen um Fett zu verbrennen

Du musst Fett essen um Fett zu verbrennen

Gehörst du zu den Menschen, die abnehmen wollen? Denkst du deshalb, dass du auf Fettkonsum ...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.