Warning: Declaration of TCB_Menu_Walker::walk($elements, $max_depth) should be compatible with Walker::walk($elements, $max_depth, ...$args) in /home/drachenk/public_html/andreas-schmidt.ch/wp-content/plugins/thrive-visual-editor/inc/classes/class-tcb-menu-walker.php on line 0
Ausschlag bei ketogener Ernährung - gibt es das? Und was tun?
Home » Blog » Ernährung » Ausschlag bei ketogener Ernährung – gibt es das?
ausschlag bei ketogener ernährung

Ausschlag bei ketogener Ernährung – gibt es das?

Viele Ketarier bestätigen es: Keto macht nicht nur schlank und fit. Eine zusätzliche willkommene Begleiterscheinung der ketogenen Diät ist ein besseres Hautbild. Trockene Hautstellen oder Pickel, die immer mal auftraten, gehören der Vergangenheit an. Auch diejenigen, die keine Probleme mit der Haut hatten, stellen fest, dass ihre Haut weicher und elastischer als vor der Diät geworden ist.

Doch wie bei vielen Veränderungen dauert es eine Weile, bis sich der positive Effekt bemerkbar macht. Auch ich war am Anfang von Ausschlag bei ketogener Ernährung betroffen. Weil auch für mich mal die ketogene Ernährung Neuland war, war diese Veränderung zunächst besorgniserregend für mich. Ich hatte plötzlich rote Flecken auf der Haut an den Armen, was sehr ungewöhnlich war.

Aber ich kann dich beruhigen. Nach wenigen Wochen wurde es besser, zwischendurch kam wieder ein Schub auf, bis die Probleme gar nicht mehr auftraten. Wie bei der Keto-Grippe trifft es nicht zwingend jeden, der davon betroffen ist. Es ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Und falls es bei dir doch der Fall sein sollte, dass du durch die ketogene Ernährung Ausschlag bekommst, wird sich dieser nach kurzer Zeit wieder verbessern und dein Hautbild wird reiner denn je sein.

Welche Veränderungen der Haut können mich erwarten?

Langfristig wird dich auf jeden Fall ein verbessertes Hautbild erwarten. Die Umstellung der Ernährung kann sich auf die Haut jedoch zunächst negativ auswirken. Trockene Haut, rote Flecken, Pusteln oder Pickel können am Anfang in Erscheinung treten.

Was verursacht den Ausschlag bei ketogener Ernährung?

Es gibt einige Ursachen, die bei der Ernährungsumstellung für Akne-Schübe oder rote Flecken auf der Haut verantwortlich sein können. Zum einen ist unser Körper ein Gewohnheitstier, und wenn plötzlich etwas ganz anders läuft, als er es gewohnt ist, ist er gestresst und reagiert eventuell launisch auf die Veränderung. Bei der ketogenen Diät werden ihm auf einmal fast alle Kohlenhydrate entzogen, die ihm vorher in Hülle und Fülle zur Verfügung standen. Die Umstellung auf die Ketose erfordert einen kompletten Änderungsprozess, der sich durch Akne oder rote trockene Flecken auf der Haut bemerkbar machen kann.

Bei der ketogenen Ernährung kann die erhöhte Proteinzufuhr Grund für ein schlechteres Hautbild sein.

Die Hauptursache für den Ausschlag bei ketogener Ernährung sind jedoch die Giftstoffe, die bei der Entschlackung über die Poren ausgeschieden werden. Die Fettzellen bestehen zum größten Teil aus Wasser, welches am Anfang der Ernährungsumstellung verloren geht und was sich schnell in einer raschen Gewichtsabnahme äußert. Aber auch Toxine werden über die Jahre in den Fettzellen gelagert, die teilweise über die Poren ausgeschieden werden.

Am Anfang der ketogenen Ernährung sind es viele Fettzellen, denen es an den Kragen geht. Die Toxine können bei der Entgiftung über die Haut Ausschlag verursachen. Der Ketose Hautausschlag wird nach wenigen Wochen verschwinden. Dein Hautbild wird sich deutlich verbessern und auch besser bleiben, da du dem Körper mit deiner Ernährungsumstellung viel bewusster behandelst und nicht mehr so vielen Giftstoffen aussetzt.

Was du gegen den Ausschlag bei ketogener Ernährung tun kannst

Vielleicht kannst du den Ausschlag bei ketogener Ernährung nicht ganz vermeiden, aber zumindest gibt es Wege, die Symptome zu lindern. Die ketogene Ernährungsweise beinhaltet zum großen Teil Fett. Wenn du eine anfällige Haut hast, solltest du es am Anfang vermeiden, deinen Hauptteil an täglichen Fetten aus Milchprodukten zu ziehen. Studien beweisen, dass bei Diäten, die viele Milchprodukte enthalten, vermehrt Hautirritationen auftreten. Gesund für die Haut sind vor allem Fette aus Eiern, Fisch und Nüssen. Baue sie ruhig vermehrt in deinen Ernährungsplan mit ein.

Verwende lieber unbearbeitete Proteine. Lieber Fleisch anstatt Wurstwaren, Konserven solltest du ganz vermeiden.

Du kannst dir ein Ernährungstagebuch zulegen und notieren, was du täglich gegessen hast und wie deine Haut darauf reagiert. Wenn sich etwas negativ auf deine Haut auszuwirken scheint, lass es einmal weg und schaue, ob sich das Ergebnis verbessert. So erfährst du schnell, welche Lebensmittel dir gut tun, und welche nicht.

Hilf deiner Haut bei der Entgiftung, indem du dein Gesicht täglich mit Wasser oder milder Gesichtsreinigung reinigst. Regelmäßige sanfte Peelings befreien die Poren von Verstopfungen, die für Pickel verantwortlich sind.

Nimm während der Entgiftung öfter mal ein Basenbad. Es reinigt die Haut und hilft ihr, die natürliche Rückfettung anzuregen. Bakterien, die einen sauren pH-Wert bevorzugen, treten den Rückzug an.

Fazit:

Falls du am Anfang der Ernährungsumstellung mit Hautproblemen zu kämpfen hast, sei beruhigt. Es kann unangenehm und ärgerlich sein, legt sich aber sehr schnell wieder. Es gibt leider kein allgemeines Patentrezept für die Vermeidung von Hautirritationen bei der Ernährungsumstellung. Das ist je nach Mensch und Hauttyp verschieden und kann sich gar nicht bis ausgeprägt äußern. Wie es sich auch bei dir auswirkt, deine Haut wird dich langfristig durch die ketogene Diät mit einem reinen Hautbild belohnen.

Weitere interessante Beiträge findest du hier.

Facebook Kommentare

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ich akzeptiere

*

x

Check Also

Ketogene Süßstoffe

Ketogene Süßstoffe – Die bittere Wahrheit!

Wenn du dich ketogen ernähren möchtest, fragst du dich vielleicht, ob du einfach den Zucker ...

Kohlenhydrate pro Tag

Wie viele Kohlenhydrate pro Tag sind wirklich erlaubt bei der Keto Diät?

Neben dem Fett spielt die Menge der Kohlenhydrate, die du zu dir nehmen darfst, die ...

Ketogene Fettbomben - Der Supertreibstoff

Ketogene Fettbomben – Der Supertreibstoff!

Ketogene Fettbomben sind kleine Snacks, die zu 90 % aus Fett bestehen. Sie können als ...

Kohlenhydrate tracken bei der Keto Diät - So geht's

Kohlenhydrate tracken bei der Keto Diät? – So geht’s

Inhaltsverzeichnis1 Was bedeutet tracken?2 So funktioniert eine App zum Berechnen von Kohlenhydraten3 Die besten Ernährungs ...

Keto Fast Food - Gibt es das

Keto Fast Food – Gibt es das?

Warst du vor deiner ketogenen Diät gerne das ein oder andere Mal im Fast Food ...