Home » Blog » Abnehmen ist einfacher als zunehmen
Abnehmen ist einfacher als zunehmen

Abnehmen ist einfacher als zunehmen

Abnehmen ist einfacher als Zunehmen - mit der Ketogenen Diät

Abnehmen ist einfacher als Zunehmen? Das sagt sich leicht, denkst du dir. Wie viele Menschen quälen sich monatelang, jahrelang, mit den verschiedensten Diäten – häufig ohne langfristigen Erfolg. Irgendwann dreht sich alles nur noch ums Essen: Du überlegst, was du essen darfst und wie viel davon.

Du zählst Kalorien und träumst dabei von üppigen Torten und Schoko-Eiscreme. Du sehnst die nächste Mahlzeit herbei, deine Laune ist im Keller und dein Kopf schwirrt vor Regeln und Geboten. Und dann liest du hier, dass der lang ersehnte Gewichtsverlust ganz einfach zu erreichen sein soll. Wenn Abnehmen leichter ist als Zunehmen, dann wären wir doch alle schlank!

Am Anfang steht der Entschluss

Auch die ketogene Diät kommt nicht ohne Regeln aus. Wie du weißt, geht es bei dieser Ernährungsweise darum, die Kohlenhydrate durch Fett und Eiweiß zu ersetzen. Dadurch kommt dein Körper in die Ketose. Er bezieht seine Energie nun aus Fetten, die er in der Leber in Ketonkörper umwandelt.

Die Ketone gelangen über die Blutbahn ins Gehirn und übernehmen anstelle der Glukose dessen Versorgung. Um in den Stoffwechselzustand der Ketose zu gelangen, solltest du täglich nicht mehr als 30 Gramm Kohlenhydrate zu dir nehmen.

Vor allem am Anfang der Diät ist es ratsam, die Aufnahme von Kohlenhydraten auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Das erfordert Willenskraft und Planung. Wer eine Ketogene Diät beginnt, fasst den Entschluss, sich mit seiner Ernährung auseinander zu setzen. Du kannst dazu die Inhaltsangaben auf den Packungen studieren. In vielen Fällen ist es notwendig, im Internet zu recherchieren, um den genauen Kohlenhydratgehalt festzustellen.

Essen – was bedeutet das für dich?

Abnehmen ist einfacher als Zunehmen, heißt es im Titel – doch das klingt alles reichlich kompliziert! Keine Sorge, sobald du dich an die neue Ernährungsform gewöhnt hast, wird dein Alltag schnell viel leichter werden.

Setze dich selbstständig mit deinen Nahrungsmitteln auseinander, recherchiere und befasse dich mit dem, was du deinem Körper zuführst. Essen ist kein Zeitvertreib, keine Ersatzbefriedigung, es dient nicht dem Ausfüllen einer inneren Leere. Nahrung versorgt deinen Körper mit Energie, mit Vitaminen und Mineralstoffen.

Sie gibt ihm alles, was er für ein aktives Leben braucht. Sie nährt ihn – im wahrsten Sinn des Wortes. Nimm dir in den ersten Wochen deiner Ernährungsumstellung Zeit für dich und deinen Körper. Informiere dich und gib nicht auf, wenn es einmal schwierig wird.

Im Wandel – physische und psychische Veränderungen während der Ketogenen Diät

Du hast das erste Ziel erreicht. Dein Körper ist in die Ketose gelangt und beginnt, seinen Energiebedarf mit Fett zu decken. Er zieht dazu auch dein Körperfett heran. Dein Insulinspiegel sinkt und dein Blutzucker stabilisiert sich. Du fühlst dich wacher, körperlich und geistig leistungsfähiger und deine Fettpölsterchen schmelzen.

Anders als bei den meisten anderen Diäten, musst du nicht hungern, sondern nimmst energiereiche Nahrung zu dir. Auf einmal bist du an dem Punkt, wo alles ganz einfach ist: Essen steht plötzlich nicht mehr im Mittelpunkt deines Lebens.

Deine Gedanken hören auf, den ganzen Tag um dieses Thema zu kreisen. Essen ist Nahrungsaufnahme, die deinem Körper guttut und dir schmeckt. Nicht mehr und nicht weniger. Das ist der Punkt, an dem du erkennst: Abnehmen ist einfacher als Zunehmen.

Ketose – Abnehmen ist tatsächlich leichter als Zunehmen

Mit der Zeit hast du immer weniger Hunger. Im Stoffwechselzustand der Ketose verliert Essen für viele Menschen den Stellenwert, den es bisher innehatte. Der Drang, sich mit Süßem vollzustopfen, lässt nach. Die Gedanken kreisen längst nicht mehr um die nächste Mahlzeit.

Nach einer kurzen Gewöhnungsphase kehren Kraft und Ausdauer zurück. Oft fallen Bewegung und Sport jetzt leichter und machen richtig Spaß. Die Pfunde purzeln und du wirst ohne Anstrengung schlanker. Du hast das Gefühl, das Essen nicht mehr unbedingt zu brauchen.

An manchen Tagen musst du dich selbst daran erinnern, dass du etwas essen solltest. Denn natürlich benötigt dein Körper auch weiterhin Nahrung. Du wirst auch in Zukunft Freude am Kochen haben und deine Mahlzeiten genießen. Die Ketogene Diät ist keineswegs eine Anleitung zur Nahrungsabstinenz. In vielen Fällen befreit sie jedoch von der Abhängigkeit von Zucker und leeren Kohlenhydraten. Du fühlst dich selbstbestimmt, leichter und frei.

Halte durch – es lohnt sich

Zugegeben, es ist am Anfang nicht ganz leicht, sich mit der Ketogenen Ernährung zurechtzufinden. Wer es wagt und einfach beginnt, hat den wichtigsten Schritt bereits gesetzt. Nun heißt es durchhalten.

Informiere dich gut, suche nach Gleichgesinnten und tausche dich aus. Während der Umstellung kann es zu Müdigkeit, Kopfschmerzen und Verdauungsproblemen kommen. Lass dich davon nicht entmutigen. Dein Körper braucht Zeit, sich an die neue Ernährungsform zu gewöhnen. Sei geduldig und verzichte in den ersten Tagen auf anstrengende sportliche Betätigungen.

Achte unbedingt darauf, genug zu trinken und versorge deinen Körper mit allen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Ein Magnesiummangel kann vor allem zu Beginn der Diät zu Wadenkrämpfen führen. Hier helfen neben ausgewählten Lebensmitteln mit einem hohen Magnesiumgehalt wie Spinat, Nüsse und Samen auch Nahrungsergänzungsmittel.

Überschreite in den ersten Wochen die erlaubte Kohlenhydratzufuhr von maximal 30 Gramm täglich nicht, sonst fällst du aus der Ketose.

 Die Mühe lohnt sich. Nach kurzer Zeit fühlst du dich energiegeladen und rundum wohl. Dein Körper verbrennt ganz automatisch und hocheffektiv Fett. Du kannst essen, wann du möchtest. Und manchmal möchtest du es gar nicht mehr so unbedingt wie früher. Dann lachst du und sagst deinen Freunden: Abnehmen ist einfacher als Zunehmen!

Weitere interessante Beiträge findest du hier

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

x

Check Also

Bulletproof Kaffee Wirkung

Bulletproof Kaffee Wirkung – Das erwartet dich!

Contents1 Bulletproof Kaffee Wirkung - So wirkt das Supergetränk Bulletproof Coffee2 Drei simple Zutaten für ...

Wie schaffe ich es weniger zu essen

Wie schaffe ich es weniger zu essen? – Die ultimative Lösung!

Wie schwer der Weg sein kann, sich selbst um das eine oder andere Kilo, oder ...

Zucker macht süchtig

Zucker macht süchtig

Für die Figur ist das weiße Pulver schon mal gar nicht gut – das hat ...

Ketogene Diät vorher nachher

Ketogene Diät vorher nachher

Weil sich immer mehr Menschen für die ketogene Ernährung interessieren, will ich hier mal demonstrieren, ...

Ketogene Ernährung und Sport

Ketogene Ernährung und Sport

Immer mehr Menschen interessieren sich für die ketogene Ernährung. Deshalb ist es klar, dass auch ...